DHS – Stellungnahme zur E-Zigarette

DHS... hatten wir doch gestern schon. War da nicht was Albernes in "Kindergartensprech" und ohne jede wissenschaftliche Objektivität? Genau, stimmt. Leider kann auch der Autor den Wahnsinn nur in kleinen Dosen ertragen und deswegen widme ich mich erst heute dem 2. Erguss

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Informationsblatt???

Der kindliche Ton nervt beim Lesen zunehmend und irgendwann erwartet man das Peter Lustig um die Ecke kommt, aber halt NEIN, das wäre ja eine Beleidigung von Peter, der solchen Unsinn ggf. nie von sich gegeben hätte. Es fragt sich was mit dieser Broschüre erreicht werden soll. Denn erstens handelt es sich nicht um "Leichte" Sprache. Der Duktus ist derart kindlich, dass es sich auch ausschließlich als an Kinder gerichtet eignet.

TabStMoG durchgewunken

Trotz dieses eigentlich erwartenden Vorgehens stellt sich zum wiederholten Male die Frage wozu verschiedensten Gruppierungen die Möglichkeit zur Stellungnahme gewährt wird?

ABNR, PöLa, DKFZ und andere Realitätsverweigerer

...wird relativ schnell klar das der bereits in seinen zu erwartenden Folgen desaströse Steuerentwurf, den besagten Organisationen noch nicht weit genug geht. Noch lange nicht. Die Träume derer die zu Galileos Zeiten sicher nicht seine Freunde gewesen wären sieht folgendermaßen aus:

WHO – wenn Lobbyismus krank macht…

Die WHO macht wieder spektakulär als Einflüsterer von sich Reden. The SUN (GB) berichtete am 27.02.2020 unter der Überschrift ATTACK OF THE VAPERS-Millions of Brits face vaping ban under plans to outlaw e-cigarettes darüber das die WHO angeblich eine Empfehlung an mehrere Staaten weitergeleitet hat, in der dazu geraten wird das Dampfen offener Systeme zu unterbinden

Glaskugel Steuer…

Nach meinen letzten 2 Beiträgen und den Reaktionen darauf sehe ich mich genötigt meine persönlichen Ansichten zu den Folgen einer Steuer, so wie sie im Moment geplant ist,  nochmals darzulegen. Obwohl ich der Meinung bin, mich nicht unbedingt missverständlich ausgedrückt zu haben.

Gedankenspiele

"Verkauft" werden muss das, was die Masse nutzt oder nach dem Willen der Regierung genutzt werden soll. Und das sind bzw. werden bei der Steuerpolitik zukünftig Pods sein.

Wasser zu Wein oder vom Wunder der Besteuerung

Dieser Logik zu folgen hieße in Zukunft Mineralwasser mit einer Sektsteuer zu belegen. Immerhin enthalten ja beide Kohlensäure... Hört sich abstrus an? Ist es auch. Ist aber auch genau das, was die Bundesregierung momentan macht.

BIG-T

Wir sollen uns also jetzt Hilfe bei der WHO, dem DKFZ und bei den übrigen ANTZ holen? Bei denen die im Gegensatz zu BIG-T, das Verbot der Dampfe zu ihrem erklärten Ziel gemacht haben? Da fällt mir nun wirklich gar nichts mehr ein, also wirklich GAR NICHTS!

Willkommen in der Realität….

über Realität und Wunschdenken. Oder aber auch darüber wie schnell die Dampferblase vergisst, wer ihr eigentlich zugetan ist und seit Jahren Kraft, Zeit und Energie für sie opfert, um schließlich mit ehrlich gesagt recht einfallslosen Plattitüden bedacht zu werden.