PANIK – Facebook unterbindet…..

4.8
(4)

Facebook unterbindet…..ja was eigentlich?

Also kurz zur Sachlage. Vapers Guru hat heute einen Artikel veröffentlicht in dem sachlich dargelegt wird, inwiefern sich gewisse Facebook und Instagram Regeln im Bezug auf das Thema Dampfen ( eigentlich Tabak aber da fällt die Dampfe ja leider mit drunter ) geändert haben. ( Hier zum nachlesen)

Ich weiß ich werde mir keine Freunde machen mit dem was ich jetzt sage, aber darum gehts ja auch nicht. Es dauerte nur wenige Stunden und schon waberte die erste “Apocalypse Now”-Welle durchs deutsche Internet. “Die Bombe platzt…..” / “Das Ende für die E-Zigarette…” / “Ist jetzt alles vorbei ?” usw. usw.

Ich bin ziemlich sicher es wird noch heute abend die ersten hektisch organisierten HO´s geben. ( nein der DDR- Kiosk feiert kein Revival… Abk. für HangOut, neudeutsch für audiovisuelles Treffen Gleichgesinnter im Netz)

Was da passiert hat nichts mit irgendeiner gesetzlichen Regelung zu tun. Facebook und damit auch Instagram ( gehören ja zusammen) machen  lediglich von ihrem “Hausrecht” Gebrauch. Genauer gesagt unterbinden Sie nur was theoretisch eh schon verboten ist. Ich kann mich nicht erinnern das ein derartiger Aufschrei durchs Netz ging als Ebay Kleinanzeigen, auch praktisch über Nacht ,den Verkauf von e-Zigaretten und Liquids unterbunden hat. Das ist mittlerweile über 2 Jahre her.

Mal ganz ehrlich, das war doch seit geraumer Zeit klar das das genau so kommt. Auch die Entmonetarisierung von Dampfer Reviews auf Youtube war vorhersehbar. Einige Youtuber haben das auch gewusst und verlagerten ihre Aktivitäten schon im Vorfeld  zu Twitch. Ok Youtube hat das ohne Not getan denn noch sind Reviews soweit ich das sehe vollkommen legal. Man arbeitet zwar daran das Beurteilungen für die es Gegenleistungen gibt verboten werden sollen, aber vor 2020 ist das auch noch nicht akut. Meiner ganz persönlichen Einschätzung nach bleiben aber auch danach Reviews die privat ohne Gegenleistungen erstellt werden durchaus erlaubt. Aber das ist nur meine private bescheidene Meinung.

[Zusatz vom 27.07.19]

Ok einige Dampftuber schwadronieren aktuell auch darüber das“man was unternehmen müsse….”, es ginge ja die wundervolle Möglichkeit verloren “Umsteigewillige zu beraten….”. Dazu sage ich nur das die Dampftuber die sich wirklich Gedanken über das Thema gemacht haben und in beratender Funktion da waren (Philgood zum Beispiel), genau von denen die jetzt jammern verdrängt worden sind. Von denen die 5 Tage die Woche ein neues Produkt in die Kamera haltend verkünden wie toll alles ist, natürlich auch das gerade in der Hand gehaltene Produkt. Also von Clowns auf Speed, von denen die Youtube als Werbe- und Verkaufsplattform benutzt haben. Dagegen ist ja ersteinmal nichts einzuwenden, warum auch. Aber jetzt, wenn die Kacke am dampfen ist, rumzujammern ist schon ziemlich… ich sag lieber nicht was ich gerade auf der Zunge habe….. Ich will da keine Namen nennen, schließlich gibt es auch Ausnahmen, aber das “man müsse was unternehmen”  hinkt schon mal gewaltig. Man bedeutet nämlich in dem Kontext alle aber nicht man selbst, gelle ? Warum nicht mal die eigene Reichweite anstatt für Werbung dafür nutzen einige sinnvolle Aktionen zu unterstützen ? So das musste jetzt sein…. 🙂

[Ende Zusatz]

Also was da passiert ist weder neu noch überraschend, im Gegenteil es war zu erwarten. Das es so abrupt passiert ist dem Juul Thema geschuldet, aber auch das hat man kommen sehen wenn man die Szene beobachtet.

Also was tun ? Den Kopf in den Sand stecken ? Nein keinesfalls, aber es wäre sinnvoller wenn man die Energien die manche in das “beschreien” des Endes investieren in andere Bahnen lenkt. Es gibt nur einen, tatsächlich nur einen Weg aus dem Dilemma und der heißt Aufklärung! Politischer Umschwung! Ein besseres Bild in der Öffentlichkeit! Nur auf diesem Weg kann es eine klare Abgrenzung der Dampfe von Tabak- und Medizinprodukten geben. Mit dieser deutlichen Abgrenzung sind ggf. jetzige Restriktionen auch wieder hinfällig, einfach weil die Argumentationsgrundlage eine andere ist. Also “Hintern” hochkriegen z. Bsp. für Vaping is not Tobacco (siehe unten).

Kann ich da was tun?

Jepp:

 

Heads in Clouds Eine Dokumentation zum Thema Dampfen/Rauchen/ Kickstarter Project / bissel kurzfristig geht aber noch was

 

 

 

 

Politiker bewegen: Leben retten ! Eine Aktion der IGED e.V.

 

 

 

 

Vaping is not Tobacco Eine Europäische Bürgerinitiative zur Regulierung der “Dampfe”

 

 

 

 

Und das ist nur eine Auswahl.

 

🙂 Bis die Tage

 

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.