OBS Cube Kit nach 2 Monaten Dauertest

5
(3)

Dies ist lediglich ein redaktioneller Beitrag und stellt meine persönliche Meinung dar. Er stellt keine Werbung dar und dient nicht der Verkaufsförderung. Ich erhalte keine finanziellen Zuwendungen der Hersteller. Alle vorgestellten Geräte/Liquids wurden von mir persönlich erworben. Hinweis: Dampfen ab 18!

 

Das OBS Kit ist ja schon seit ein paar Monaten auf dem Markt und da es von einigen Shops tatsächlich in der Rubrik für Einsteiger gelistet ist hatte ich es mir mal bestellt. Wollen wollte ich eigentlich nicht :-). Aber egal ist ja ganz niedlich das Dingens. Der Vollständigkeit halber ist das OBS Cube Kit MTL auch gleich bei mir gelandet. Ich stelle ja eher selten etwas vor und wenn dann Geräte die für Einsteiger geeignet sein sollen. Gleich vorneweg das sind beide Sets nicht. Eventuell der Akkuträger alleine aber ohne die jeweiligen Verdampfer. Warum? Dazu komme ich gleich, erstmal zum

Lieferumfang Cube Kit

  • 1 OBS Cube Mod 3000 mAh fest verbaut
  • 1 Cube Tank 2ml/4ml
  • 2 Coils 0,2 Ohm (DL)
  •   Ersatzglas (Bubble 4ml)
  •   USB-Kabel
  •   Bedienungsanleitung

Lieferumfang Cube Kit MTL

  • 1 OBS Cube Mod 3000 mAh fest verbaut
  • 1 OBS Engine MTL RTA
  •    Ersatzglas / Ersatzteiltütchen wie üblich
  •    USB-Kabel
  •    Bedienungsanleitung

Erster Eindruck

Der Mod (bei beiden Kit’s identisch) ist solide verarbeitet und wirkt durch sein Gewicht relativ hochwertig, kein Plastikbomber wie in dem Preissegment ja häufiger. Das Finish, ich habe die Rainbow Variante, schaut gut aus und wirkt recht haltbar. Ob das so ist, wird die Zeit beweisen. Aber beide haben schon längere Reisen in der Hosentasche mit Schlüsselbund hinter sich und es hat ihnen nicht geschadet. Gleiches gilt für beide Tanks. Normal mag ich Bubble Gläser nicht besonders aber beim Cube Tank trägt es nicht so sehr auf und ist im Gesamteindruck immer noch stimmig. Das Drip Tip ist Geschmackssache, meines ist gleich in den Müll geflogen (Fischmaul, bähhhh). Da ein 810-er gedichtet in der Tankcap verbaut ist, gibt es kein wirkliches Problem. Ich habe ein Gnome Honeycomb draufgedrückt und obwohl das selbst auch gedichtet ist, passt es wie Arsch auf Eimer :-).

Erste Dampftests und Fazit

Der Cube Tank mit den Mesh Fertigcoils ist ein Wolkenwerfer mit erstaunlich gutem Geschmack und logo Liquidhunger…. Natürlich sind die Coils für DL ausgelegt und werden auch erst bei 60 Watt so richtig lecker (theoretisch bis 80 W) damit fallen sie für Einsteiger flach. Keiner steigt mit DL um, hab ich noch nie gesehen. Deswegen ist mir absolut schleierhaft, wie man ein ausgewiesenes DL Kit als Einsteiger/Umsteigerfreundlich bewerben kann. Ist es nicht! Positiv zu erwähnen ist noch das die Ersatzcoils für kleines Geld zu haben sind. 5-er Pack um 12,00 €.

OK dachte ich, dann nimm mal das MTL Kit, hört sich ja eher nach Umsteiger an. Das passiert, wenn man beim Bestellen selber nicht liest, was da steht. Also nicht das der Shop darauf hingewiesen hätte das das Gerät nicht für Einsteiger geeignet wäre, nein. Ich hab schlicht überlesen, dass es ein RTA Tank ist, der da dem Akkuträger mitgegeben wurde. Und damit auch ein No Go für Umsteiger. Welcher Umsteiger will bei seinem ersten Ausflug in die Welt des “Dampfens” anfangen seinen “Verdampfer” zu wickeln??? (Bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen eventuell.)

Der Mod selber, also für sich allein genommen passt wunderbar zum reinschnuppern. Hier passt die Formulierung quadratisch, praktisch, gut. Alle nötigen Schutzschaltungen vorhanden. Aller unnötiger Schnick-Schnack weggelassen. Gut gemacht OBS. Also als Tipp, holt euch den Mod und einen vernünftigen MTL Fertigcoil Tank dazu dann passt das ganze auch. Mit den 3000 mAh kommt ihr auch locker über den Tag (MTL). Also alles gut. Bei den Kits würde ich sagen – Finger weg!

 

🙂 Bis die Tage

 


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?

OBS Cube Kit

ca. 50,00 €
9.2

Preis

8.0/10

Handling

10.0/10

wechselbare Coils

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Tankinhalt

8.0/10

Pros

  • Preis
  • Akkuträger simpel zu handhaben
  • Optik
  • Verarbeitung
  • Preis für neue Mesh Coils

Cons

  • nicht Umsteiger oder Einsteiger geeignet

3 Kommentare

  1. Preis

    9

    Handling

    9

    wechselbare Coils

    9

    Verarbeitung

    10

    Tankinhalt

    8

    Hi Matze,

    kann mich dir nur anschliessen, ich nutze den OBS Cube Kit seit er auf dem Markt ist, und bin damit hochzufrieden. Alltagstaugliches Gerät, sifft nicht, qualitativ gute Geschmacksentwicklung (Checkmate White King auf 55W).
    Kann locker in der Hosentasche transportiert werden, ohne dass Passanten Inkontinenz vermuten 😉
    Der fest verbaute Akku ist Geschmackssache, mich stört er nicht. Scheibar gibt es mittlerweile auch einen Cube Kit Mini, ich werde den auch mal testen….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.