Fr. Nov 22nd, 2019

Matzes Dampfer Ecke ♥

Bunt gemixter Blog zum dampfen und zu anderen Themen.

The war against vaping is set to begin

8 min read

matzes-dampferecke.de

4.9
(16)

The war against vaping is set to begin. So oder so ähnlich titeln Dampfer aus den Staaten. Und so ganz Unrecht haben sie damit auch nicht, auch wenn der Krieg schon länger dauert.

 

Was wir alle aus leidvoller Erfahrung wissen ist Folgendes, bricht irgendwo auf der Welt ein Krieg aus, braucht es eindrückliche Schlagzeilen und Bilder um die Menschen auf das Thema einzuschwören. Der Wahrheitsgehalt ist dann eher zweitrangig. Hauptsache reißerische Überschriften und vor Blut und Körperteilen triefende Bilder. Zum Glück bringt man das dampfen eher selten mit Blut und Körpersäften in Verbindung, also wird uns zumindest das erspart bleiben. Was uns nicht erspart bleibt ist das immer zum rechten Zeitpunkt Geschichten aus dem Hut gezaubert werden, die passenderweise die momentane Agenda der US-Regierung stützen werden.

Einen Tag nach Ankündigung der in Auftrag gegebenen harten Regeln gegen aromatisierte E-Zigaretten (die Amis haben es nicht so mit der Unterscheidung offener und geschlossener Systeme) ist der Krieg eröffnet. Und das auch noch mit einer Bilderbuchgeschichte, die alle amerikanischen Klischees bedient.

Was liebt der Amerikaner gemeinhin? Richtig, nach Erfolg strebende junge Menschen, die möglichst durch ein Stipendium unterstützt einen Sport ausübend glücklich durch die High School Zeit rutschen, um irgendwann , irgendwo als erfolgreicher Selfmade Man zu enden. So nun stellen wir uns vor so ein Vorzeigesportler verliert alle Perspektiven , springt dem Tod gerade so von der Schippe und sieht zurück auf ein Trümmerfeld das dereinst sein Leben war… Geht nicht? Geht!

Adam Hergenreder vaping
https://www.cnn.com/2019/09/11/health/vaping-lung-illness-illinois-teen-profile/index.html
Credit: CNN

Landauf, Landab titelten amerikanische Zeitungen. Jugendlicher mit der Lunge eines 70-jährigen – schuld ist die E-Zigarette! Na da passt es doch wunderbar, das genau zum richtigen Zeitpunkt (Trumps Ankündigung) betreffender Jugendlicher mit der Lunge eines alten Mannes Sätze von sich gab wie folgende:

“I was a varsity wrestler before this and I might not ever be able to wrestle because that’s a very physical sport and my lungs might not be able to hold that exertion. It’s sad.”

“Vorher war ich ein Uni-Wrestler und ich werde möglicherweise nie wieder in der Lage sein, zu ringen, da dies ein sehr körperlicher Sport ist und meine Lunge diese Anstrengung möglicherweise nicht aushält. Es ist traurig.”

“I first started vaping just to fit in, because everyone else was doing it,” Adam said, adding that the flavors appealed to him, especially mango.

“Ich fing an zu vapen, nur um mich anzupassen, weil alle anderen es taten”, sagte Adam und fügte hinzu, dass die Aromen ihm gefielen, besonders Mango.

Wie passend das der Focus schnell auf die Aromen gelenkt wird und natürlich ist das dampfen unter Jugendlichen nur mit Gruppenzwang zu beschreiben. Schließlich muss die “Seuche” ja erklärt werden. Das Adam auch folgendes zugab, vergisst man da leicht:

Eventually, Adam said that he went from vaping over-the-counter e-liquids to vaping THC or tetrahydrocannabinol, which is the main psychoactive component of marijuana. Adam would get the THC from “a friend” or dealer.

Schließlich sagte Adam, er sei vom Verdampfen von rezeptfreien E-Flüssigkeiten zum Verdampfen von THC oder Tetrahydrocannabinol übergegangen, der wichtigsten psychoaktiven Komponente von Marihuana. Adam würde das THC von “einem Freund” oder einem Dealer erhalten.

Hergenreder recently told the Chicago Tribune that last year he started buying homemade devices filled with THC […], off the street.

Hergenreder teilte der Chicago Tribune kürzlich mit, dass er im vergangenen Jahr damit begonnen habe, auf der Straße hausgemachte Geräte zu kaufen, die mit THC befüllt waren.

Noch viel merkwürdiger sind die Aussagen seiner Eltern, die freimütig zugeben, dass er bereits mit 16 gedampft hat. Die Aussage der Mutter das Adam nach morgendlichem benutzen der E-Zigarette immer husten musste, lässt ja nur den Schluss zu das die Eltern im Bild waren. Erziehung? Jugendschutz? Gehirn?

“He would wake up in the morning and would puff on that Juul and then cough,” said Adam’s mother, Polly Hergenreder.

“Er würde morgens aufwachen und an der Juul ziehen und dann husten”, sagte Adams Mutter Polly Hergenreder.

“He would hit it several times throughout the day. My son was going through a pod and a half every other day, or a day and a half.” (das bedarf keiner Übersetzung denke ich)

 

Wir haben hier also exakt das gleiche Bild wie bei allen anderen erkrankten. Offensichtlich hat Adam die E-Zigarette über Monate/Jahre benutzt, ohne gesundheitlichen Schaden erlitten zu haben.  Er begann dann THC das von “Freunden” oder Dealern stammte zu benutzen und wurde krank. Das es sich um einen schleichenden Krankheitsverlauf gehandelt hat kann getrost bezweifelt werden. Ein nachlassen der Lungenfunktion wäre bei einem Leistungssportler eher aufgefallen als bei einem Otto-Normalverbraucher. Im Gegenteil es spricht alles für einen akut auftretenden Notfall. Also reiht er sich perfekt in alle anderen Fälle ein. Das interessiert aber niemanden mehr. Wichtig ist jetzt nur noch Mango, Juul und dampfen. Mehr als diese drei Worte braucht es nicht mehr. Es geht nicht mehr um Fakten oder Wahrheiten, es geht nur noch um Headlines, Bilder, Tragödien!

Um dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufzusetzen (man behalte das Zugeständnis des Benutzens von illegalem THC Flüssigkeiten im Hinterkopf) macht Adam und Familie was? Richtig!

On Friday, Adam filed a lawsuit against Juul Labs and the gas station that allegedly sold him Juul products when he was underage.

Am Freitag reichte Adam eine Klage gegen Juul Labs und die Tankstelle ein, die ihm angeblich Juul-Produkte verkauften, als er minderjährig war.

The lawsuit alleges Juul “sought to fill the void left by big tobacco by creating a new-age electronic cigarette.” By using social media, the lawsuit alleges, “JUUL was able to easily target and manipulate youth by using advertisements designed to fulfill powerful psychological needs like popularity, peer acceptance, and a positive self-image — the same techniques used by big tobacco in decades past.”

Die Klage behauptet, Juul habe “versucht, die Lücke zu füllen, die Big T hinterlassen hat, indem man eine neue elektronische Zigarette geschaffen hat”. Durch die Nutzung sozialer Medien konnte JUUL auf einfache Weise Jugendliche ansprechen und manipulieren, indem man Werbeanzeigen einsetzte, die starke psychologische Bedürfnisse wie Popularität, Akzeptanz durch Gleichaltrige und ein positives Selbstverständnis erfüllen – die gleichen Techniken, die auch bei Big T in der Vergangenheit angewendet wurden Jahrzehnte zuvor. ”

Washington Times

WTF! Er gibt zu illegales Gepansche gedampft zu haben und verklagt Juul. Die spinnen die Amis!

Und wer denkt das interessiert in Deutschland keinen der sollte mal nach Teenager hat Lunge eines 70-jährigen googeln… Es schwappt schon rüber.

The war against vaping is set to begin.


Quelle: https://edition.cnn.com/2019/09/11/health/vaping-lung-illness-illinois-teen-profile/index.html

https://www.washingtontimes.com/news/2019/sep/13/illinois-lawsuit-filed-against-top-e-cigarette-mak/

 

Bis die Tage

 

 

 


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.