Fr. Nov 22nd, 2019

Matzes Dampfer Ecke ♥

Bunt gemixter Blog zum dampfen und zu anderen Themen.

Presseschau 21.09.19

4 min read
5
(7)

 

Presseschau 21.09.19

 

Verkaufsverbot für E-Zigaretten von JUUL!

“Dicke Luft im heiß umkämpften Mark der E-Zigaretten! Per Gerichtsbeschluss darf der US-Konzern JUUL Labs vorerst keine Nachfüllkartuschen („Pods“, 4 Stück um 13 Euro) für seine elektrischen Zigaretten in Deutschland verkaufen.

Der deutsche Mitbewerber Niko Liquids Trading GmbH aus Essen hatte zwei einstweilige Verfügungen gegen die Amerikaner am Landgericht Düsseldorf erwirkt.”

Quelle: Bild / 21.09.19

Kommentar: Kommentarlos, halt Unterlassungsklagen zwischen Mitbewerbern… Vielleicht nur soviel hier wird mal heißer gegessen, als gekocht wurde. So arg dürfte die einstweilige Verfügung Juul nicht treffen. Bereits ausgelieferte Bestände dürfen weiter verkauft werden.


Steuern auf E-Zigaretten erhöhen

“Es heißt, E-Zigaretten seien weniger schädlich als klassische Glimmstängel. Doch für ein abschließendes Urteil ist das Phänomen einfach noch zu jung. Und wenn der Staat es ernst meint mit der nikotinfreien Gesellschaft, sollte er sich Gedanken über die Besteuerung von E-Zigaretten und Liquids machen.”

Quelle: Kommentar in der  Neue Osnabrücker Zeitung / 20.09.19

Kommentar: Ja nee is klar, ne. Angeblich ist das “Phänomen” zu jung für ein abschließendes Urteil. Aber alt genug um Kohle zu generieren….


Die Verteufelung der E-Zigarette nimmt surreale Züge an

“Geht es noch absurder? Indien hat soeben ein umfassendes Verbot für E-Zigaretten verhängt. Das nur mäßig bedenkliche Dampfen zog offenbar den ganzen Zorn des Staates auf sich – keinen Anlass zum Einschreiten sieht die Regierung bei den rund hundert Millionen Tabakrauchern im Land.”

Quelle: Spiegel+ / 20.09.19 & Printausgabe Spiegel Nr. 39/2019

Kommentar:  Ein wirklich wunderbarer Artikel der schön die Doppelzüngigkeit in der momentanen Debatte anprangert. Der Autor ist übrigens auch der, der die Verflechtung von Pharma und ABNR beleuchtet hat. Leider versteckt sich dieser Beitrag hinter einer Paywall (bzw. ist in der Printausgabe zu lesen).  Ergo für die Wahrheit musst du zahlen, den Müll kriegst du meist umsonst 🙂 .


Gefahr E-Zigarette

“In den USA mehren sich bereits Fälle schwerer Lungenerkrankungen wegen E-Zigaretten. In 15 Ländern sind sie schon verboten.”

Quelle: ZDF.de 20.09.19

Kommentar:  Kein Artikel, sondern ein Video mit den üblichen unreflektierten Aussagen zur Dampfe. Dumm nur das der im Video angeführte Fall gar nichts mit der “Vape Illness” zu tun hat. Also mal wieder schlechte Recherche, kommt ja leider häufiger vor. Der angeblich “erkrankte” Cade Beauparlant aus dem Video leidet also gar nicht an der “Lungenkrankheit”. Der Fall wurde erstmals im  Juli 2019 erwähnt.


Umfrage zeigt: E-Zigaretten-Nutzer lassen Todesfälle kalt

“Fricktaler E-Zigaretten-Konsumenten dampfen nach den US-Todesfällen bedenkenlos weiter – potenzielle Neukunden sind abgeschreckt.”

Quelle: Aargauer Zeitung / 20.09.19

Kommentar: Mal ein Artikel aus einer vergleichsweise kleinen Zeitung. Aber wie sagt man, schau im kleinen und du weißt, wie es im großen läuft. Quintessenz des Artikels ist das die Dampfer an sich gut informiert sind, besonders was die Verzerrung der Wahrheit in der Presse momentan angeht. Neukunden, also Raucher die umsteigen wollen,  sind und werden abgeschreckt, was ja auch Ziel der momentanen Kampagnen sein soll.


Heute mal vergleichsweise wenig los im deutschen Blätterwald. (Stand 5 Uhr 49) und sogar mal ein guter Artikel dabei. Verglichen mit den letzten Tagen also ein guter Start ins Wochenende :-).

Bis die Tage

Presseschau 21.09.19


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.