So. Nov 17th, 2019

Matzes Dampfer Ecke ♥

Bunt gemixter Blog zum dampfen und zu anderen Themen.

Presseschau 24.09.19

4 min read
5
(10)

 

Presseschau 24.09.19 / 05.18 Uhr

Ein ruhiger Start in die neue Woche hoffen wir mal der Trend setzt sich fort 🙂 .

 

Kommt das Verbot für E-​​Zigaretten in Luxemburg?

“Es gibt mehr als 7000 künstliche Aromen auf dem Markt. In mehr als 75 Prozent der untersuchten E-Zigaretten und Nachfüllpackungen wurde Diacetyl, eine Substanz, die mit einer schweren Lungenerkrankung in Verbindung gebracht wird, gefunden»

Quelle: L´essentiel 23.09.19

Kommentar: Das demokratische Großherzogtum und ganz wichtig Mitglied der EU, verfügt also über Studien, die belegen das 75 % aller untersuchten E-Zigaretten Diacetyl enthalten. Einen Aromastoff der EU-weit verboten ist? Märchenstunde in Luxemburg. Schlimm nur das so eine Aussage von einem Ministerium getroffen wurde.


Schädliche E-Zigaretten? Ein Verdachtsfall auch in der Schweiz

“In den USA sind bereits über 900 Fälle von schweren Lungenschäden und acht Todesfälle bekannt, die mutmasslich mit dem Dampfen im Zusammenhang stehen. Einen Verdachtsfall gibt es auch in der Schweiz.”

Quelle: SRF 23.09.19

Kommentar: Nein gibt es nicht. Es gibt lediglich eine Patientin, die eben auch Dampferin war. Noch seltsamer muten die Aussagen des behandelnden Arztes an: «Wir haben ein relativ frühes Stadium erwischt und konnten den Auslöser frühzeitig stoppen» Frühes Stadium? Von was? Auslöser gestoppt? Also Ursache bekannt?

weiter im Text:

“Ursache unbekannt. Bislang ist unklar, welche Inhaltsstoffe die E-Zigarette für manche so gefährlich machen könnte.” Aha. Fakt ist der Fall ereignete sich im Januar diesen Jahres. Bei der Patientin handelt es sich um eine Asthmatikerin die mit Lungenproblemen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. So tragisch, so gewöhnlich. Hin und wieder werden Asthmatiker halt wegen Lungenproblemen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Rest der Geschichte erscheint doch recht konstruiert, ist zumindest keinesfalls geeignet Panik zu schüren…


Wie schädlich sind E-Zigaretten wirklich?

Quelle: Spektrum.de 23.09.19

Wieder mal so ein Mix-Artikel. Wenn ich solche Beiträge lese, sehe ich vor meinem inneren Auge immer Jekyll und Hyde wie sie sich um die Tastatur streiten…

“Eindeutig problematisch ist dagegen, dass Chemikalien wie Diacetyl und Pentandion-2,3 in den meisten Ländern nicht auf der Packung angegeben werden müssen: Sie können sich hinter dem Allgemeinplatz »Aromen« oder »Aromastoffen« verstecken, der sich trotzdem mit dem Marketingzusatz »natürlich« oder »naturidentisch« schmücken darf.”

Kommentar: Zumindest in der EU müssen die beiden nicht auf die Verpackung, da sind sie nämlich VERBOTEN! Pentandion-2,3 seit 2005 generell als Aromastoff und Diacetyl als Aroma in Liquids ebenso.

»Warum sollte jemand, der E-Zigaretten allein wegen der Aromen verwendet, später auf Zigaretten umsteigen?«, fragt Ute Mons. »Das macht aus meiner Sicht keinen Sinn: Wer sich daran gewöhnt hat, Produkte wie Cool Cucumber, Mango Nectar und Ähnliches zu benutzen, der fängt nicht mit einer herkömmlichen Zigarette an, die überhaupt nicht schmeckt.«

Kommentar: Das doch mal ein vernünftiger Einwand zum Gateway Effekt. Und das von Frau Mons.

 

Presseschau 24.09.19

Bis die Tage

 


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.