Do. Okt 24th, 2019

Matzes Dampfer Ecke ♥

Bunt gemixter Blog zum dampfen und zu anderen Themen.

Presseschau 29.09.19

4 min read

 

Presseschau 29.09.19

Wie ich ja schon gestern gemutmaßt habe das der von der NBC in Eigenregie durchgeführte Test an den illegalen THC Cartridges evtl. etwas an der Art der kommenden Presseartikel ändern könnte, hier die ersten Beispiele. Natürlich auch den ewig gleichen Müll dabei…

Kommen Lungenerkrankungen durch E-Zigaretten vom Kiffen?

Quelle: Welt / 28.08.19

“Auf der Suche nach der genauen Ursache von hunderten Lungenerkrankungen nach dem Konsum von E-Zigaretten verfolgen die US-Behörden offenbar konkrete Spuren. Von 514 befragten Patienten gaben 77 Prozent an, mit ihren E-Zigaretten Produkte mit dem Cannabis-Wirkstoff THC konsumiert zu haben, teilte Anne Schuchat von der US-Gesundheitsbehörde CDC am Freitag mit. Nur 16 Prozent der Befragten gaben demnach an, ausschließlich Nikotin-Produkte geraucht zu haben.”

Natürlich darf man keine Wunder erwarten, aber ein Text in dem mal nicht von Aromen und / oder den normalen Bestandteilen von Liquids als Verursacher der Erkrankungen in den Staaten die Rede ist, mutet leider in der heutigen Zeit schon wie ein Sieg an. Zwar gibt es durchaus noch Seitenhiebe in Form von Links auf Artikel früher in der Timeline, aber alles in allem ein etwas sachlicherer Umgang mit der Materie.


Immer mehr Tote durch E-Zigaretten

Quelle: ZDF-heute / 28.09.19

“Die Zahl der Nutzer von E-Zigaretten in den USA mit Lungenschäden nähert sich der Tausender-Marke. Es gibt auch immer mehr Tote. Die Ursache bleibt rätselhaft.”

Die Öffentlich-Rechtlichen machen den üblichen Müll. DPA-abgeschrieben. Text ohne Inhalt. Hauptsache reißerischen Titel. Und den Quatsch bezahlen wir auch noch, ein gutes Argument gegen Gebühren!


Lungenerkrankungen bei E-Rauchern durch Cannabis

Quelle: MDR / 28.08.19

“Eine weitere Spur sind Produkte der Schwarzmarkt-Marke Dank Vapes. In den US-Bundesstaaten Illinois und Wisconsin, in denen die Häufung von Lungenerkrankungen bei E-Zigarettenrauchern zuerst aufgefallen war, hatten zwei Drittel der befragten Erkrankten diese Marke gekauft. Anfang September hatte auch der Bundesstaat New York vor der Marke gewarnt.”

Auch ein Artikel der langsam und vorsichtig in die richtige Richtung weist. Merkwürdig allerdings das es erst der Arbeit des Senders NBC bedurfte um die winzige Kehrtwende zu verursachen. Natürlich werden die Kollegen nicht benannt. Im Gegenteil man tut so, als ob das die aktuellsten Statements des CDC wären. Bullshit. Die haben die tatsächlichen Fakten schon viel länger kommuniziert.


Liquids dampfen: Wie groß ist die Gefahr?

Quelle: Bayrischer Rundfunk / 28.09.19

“Wenn es der Patient nicht überlebt, hat er eben eine unklare Lungenerkrankung nicht überlebt. Wir gehen eigentlich schon davon aus, dass es diese Fälle hier gibt oder schon gegeben hat, wir haben es bloß nicht erkannt.” Frank Powitz, Lungenarzt

Ratschlag: Blutdrucktabletten bereitlegen. Und wieder die Öffentlich-Rechtlichen. Ist wie bei deren Programm, bis sich da was Aktuelles durchsetzt, kann es schon eine Weile dauern. Bei diesem Machwerk allerdings bekommt man das Gefühl der Eintritt einer ähnlichen Situation, wie in den USA wird förmlich herbeigeredet. Der Rest der typische “hätte, könnte, sollte” Mist. Vermutungen gemischt mit Faktenverdreherei… Eigentlich würde ich ja am liebsten sagen lest den Müll nicht , soll doch ein schöner Sonntag werden.


Presseschau 29.09.19

Bis die Tage


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.