Stern – die Entzauberung der E-Zigarette – die zweite…

4
(10)

Nachdem ich am 16.12.2019 Bezug auf einen Artikel mit dem Titel “Die Entzauberung der E-Zigarette” im Stern genommen habe, rieb ich mir verwundert die Augen als ich die gleiche Headline bei den News zum 30.12.2019 unter Vapoon (schaut mal rein, lohnt sich) gefunden habe.

Link geklickt und was soll ich sagen, ich bin ein Hellseher oder so ähnlich. Ich habe am 16.12. über einen Artikel geschrieben der erst am 30.12. erschienen ist, wow! Spaß beiseite. Tatsächlich gleiches Linkziel wie auch vorher schon, gleiches Ressort, gleiche Autorin usw. usw., nur eben ein neues Veröffentlichungsdatum.

Wer jetzt denkt, das die Stern-Redaktion da etwas vollkommen neues fabriziert hat, um die “alten Zöpfe” der ersten Version abzuschneiden, irrt gepflegt. Der Tenor des Artikels bleibt derselbe. Falls überhaupt hat sich ggf. am Ende des Beitrages etwas getan. (Es kommt mir zumindest so vor als wäre die Abmilderung in der ersten Version so nicht vorhanden gewesen (siehe Zitat), ich kann mich da aber auch irren, da ich nicht von jedem Artikel, auf den ich Bezug nehme, einen Snapshot anfertige. Sollte ich vielleicht machen 🤔.)

Die US-Gesundheitsbehörde CDC warnte Ex-Raucher selbst auf dem Höhepunkt der Krankheitswelle davor, wieder zu herkömmlichen Zigaretten zu greifen. Sie sind erwiesenermaßen schädlich, erhöhen das Risiko für Lungenkrebs, Schlaganfälle und Herzinfarkte. E-Zigaretten erscheinen dagegen den meisten Gesundheitsexperten als das geringere Übel.

Es ist also so weit, wir werden jetzt im 14-Tage Rhythmus mit demselben Müll unter neuem Veröffentlichungsdatum gequält. Fällt denen nix neues ein?

🤔 Bis die Tage

Stern – die Entzauberung der E-Zigarette – die zweite…

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?

4 thoughts on “Stern – die Entzauberung der E-Zigarette – die zweite…

  1. Hallo Matze,
    wenn du dich mal von einem Journalisten bestätigt fühlen willst, empfehle ich dir den aktuellen “Spiegel”.
    Ich war sehr positiv überrascht zu lesen, dass ein Journalist seine Kollegen dazu aufruft, wenn neue Daten da sind, diese auch mit der Allgemeinheit zu teilen auch wenn das dann nicht mehr alarmistisch ist und deutlich zu machen, daß die e-Zigarette die effektivste Methode ist, von der Zigarette weg zu kommen.

    Ansonsten wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 😁

    1. Den wünsch ich dir auch 😁 und den Artikel werde ich mal lesen. Vielleicht ja mal ein Beispiel der positiven Art für den Blog. Danke für den Hinweis.

  2. Ein Tipp, um Artikel mit einem Klick „festplattenneutral“ im jeweils aktuellen Zustand zu archivieren:

    Das Browser-Addon Wayback Machine (gibt es für etliche Browser) archiviert ein Memento einer Webseite mit einem Klick bei archive.org.

    Damit kann man auch prima Änderungen nachverfolgen. Für viele Artikel verlinke ich auch auf die archivierten Seiten, weil ich dann sicher sein kann, dass der Leser die Version sieht, auf die ich mich beziehe. Wäre blöd, wenn ich von Äpfeln schreibe und auf einen Obst-Artikel verlinke… und der irgendwann geändert wird und darin nur noch von Birnen die Rede ist.

    Nützlicher Nebeneffekt des Addons: Surfst Du eine Seite an, die es nicht mehr gibt oder die temporär nicht erreichbar ist, schaut das Addon nach, ob es eine Version im Archiv gibt. Ist das der Fall, wird Dir im Browser angeboten, die archivierte Version (letzte Sicherung) anzuzeigen.

    Guten Rutsch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.