The Taste Test – Breezy Blue – German Flavours

The Taste Test – Breezy Blue – German Flavours

11. März 2020 0 Von Matthias Jung
4.8
(22)

The Taste Test – Breezy Blue – German Flavours

Die Dampferzunge hat sich mal wieder gemeldet. Zeit für Abwechslung. Ich persönlich bin notorischer Ein-Liquid-Dampfer. Sobald ich etwas gefunden habe das mir wirklich schmeckt, dann wird das gedampft bis zum bitteren Ende und das heißt bekanntlich Dampferzunge. Normalerweise mag ich keine Blaubeeraromen, nicht weil ich keine Blaubeeren mag, definitiv mag ich das Zeug. Aber bis dato hatte ich noch kein Aroma, respektive fertiges Liquid das dem Geschmack auch nur nahe kam. Irgendwie war das immer chemisch und wenig fruchtig. Aber hier gab beim shoppen der Menthol Zusatz den Ausschlag. Viele werden aus eigener Erfahrung wissen das gerade Liquids mit Menthol oder Koolada die taube Zunge wieder auf Trab bringen. Also gekauft, Shot rein und Base aufgefüllt. Sofort gedampft. Ich hatte das ja schon mal geschrieben, ich dampfe jedes frisch angemixte Liquid sofort, ganz einfach, sollte es Potenzial haben merkt man das auch sofort. Feine Nuancen und ein “weicheres” Zusammenspiel der einzelnen Komponenten ergibt sich meist nach ein paar Tagen. Der erste Eindruck war schon mal nicht schlecht. Blaubeere deutlich zu schmecken, Menthol nicht zu dominant, aber ein Kandidat für etwas Reifezeit – also Potenzial. Was mich gleich noch zu einem anderen Thema bringt. Beim shoppen lese ich für gewöhnlich auch Leserkommentare, um den totalen Reinfall zu verhindern. Mir sprang da ein Kommentar speziell zu diesem Liquid ins Auge. Sinngemäß irgendwas in der Richtung “3 Wochen auf der Fensterbank reifen lassen – schmeckt immer noch nicht….”. Ich dachte eigentlich die Mischmythen von 2011 haben wir hinter uns gelassen. Man muss weder mit dem fertigen Liquid dreimal um den Block rennen, noch helfen “5 Ave Maria” oder “10 Vater Unser” mehr Geschmack herauszukitzeln. Auf einer Fensterbank hat fertiges Liquid schon mal gar nichts zu suchen. Wärme und Licht! Gehts noch? Ich kann mich noch erinnern, dass es damals Spezialisten gab die das fertige Liquid auf die Heizung gestellt haben, um nicht mögliche Wunder zu bewirken. Na ja einige Mythen sterben eben nie aus. Also abmischen Flasche zu und gut ist. Wenn Ihr größere Mengen anmischt ist Schutz vor Licht und Wärme nicht das schlechteste. Wobei große Mengen immer eine schlechte Idee sind, lieber soviel wie Ihr in 1- 2 Wochen verbraucht. Mischen oder heutzutage auffüllen ist ja kein Hexenwerk und dauert auch nicht lang. So zurück zum Thema:

Nach genau 3 Tagen Reifezeit noch mal in den Tröpfler – Ergebnis wirklich nicht schlecht. Eine Blaubeere, die gut durchkommt, aber vom Menthol nicht erschlagen wird. Für mich ein absolutes Allday Liquid. MTL sowie DL geeignet. Naturgemäß kommen die Aromen beim DL besser durch, aber auch in der MTL Bruni – lecker!

Breezy Blue – German Flavours

Bis die Tage

 

 

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?