WHO – Die Macht der Bilder

WHO – Die Macht der Bilder

25. Mai 2020 1 Von Matthias Jung
4.6
(22)

WHO – Die Macht der Bilder

Warum “Die Macht der Bilder”? Wenn wir uns die Frage stellen, ob das Bild oder das Wort uns überhaupt beeinflussen, werden die meisten sagen: “klar natürlich ist das so.” Wesentlicher ist aber die Frage was beeinflusst uns mehr?

Das Bild. Nicht nur, weil es visuell den Vorteil hat in den meisten Fällen attraktiver zu sein als ein nüchterner Blocktext, sondern weil es direkt auf das Bewusstsein wirkt.  Ein Bild vereinfacht die Kognition. Also ein wesentlich direkter wirkender Input.

Visuelle Reize spielen eine viel größere Rolle in unserem Bewusstsein als Sprache und Text, das muss man niemandem erklären. Die Erkenntnis hat wohl jeder schon gemacht…😉. Und, weil sie so direkt auf uns wirken beeinflussen sie uns unbewusst. Auch kein Geheimnis. Die Werbeindustrie  setzt seit dem Tag ihres Bestehens auf diese Mechanismen, na vielleicht nicht ganz so lange, aber fast. Abartig wird es allerdings, wenn man in Kenntnis dieser Zusammenhänge versucht schlicht Lügen zu transportieren (in dem Fall die vielfach beschworene aber tatsächlich nicht vorhandene epidemische Ausbreitung des Rauchens und Dampfens unter Kindern und Jugendlichen). Und auch wenn das Jahr noch nicht gelaufen ist, der Preis 2020 für die perverseste kognitive Beeinflussung geht definitiv an die WHO!

Im Rahmen des Weltnichtrauchertages 2020 veröffentlicht die WHO in loser Folge “Bildbeiträge” zum Thema. Allerdings bekommt der geneigte Zuschauer dieses Jahr nicht wie sonst “kokelige” Lungen und Tote mit Kippe im Mund zu sehen, nein dieses Jahr sind es kleine, wirklich kleine, Kinder mit Kulleraugen aus denen einen die Unschuld nahezu anspringt. Das Zigarette sowie Dampfe nur angedeutet werden, entschärft die Bilder in Anbetracht ihrer Wirkung nicht. Ein paar Beispiele (Quelle: alle Bilder WHO):

Das ganze wird mit folgender Aussage garniert:

Das Geheimnis ist gelüftet.

“Wenn Ihr Produkt jährlich 8 Millionen Menschen töten würde, würden  Sie nicht auf eine neue Generation abzielen?”

Selbst militanten Nichtrauchern und moralinsauren Nikotingegnern wird es schwerfallen Big Tobacco sowie der Dampfindustrie nachzuweisen das sie nach so junger Kundschaft fischen, dem ist schlicht nicht so. Aber wenn die WHO titelt “Das Geheimnis ist gelüftet” muss man das ja nicht hinterfragen. Ich frage mich allerdings, ob es in dieser Organisation Leute gibt die ggf. die ethische Vertretbarkeit solcher Aktionen prüfen. Da die WHO aber auf eine lange Geschichte derartig perverser Irrungen zurückblicken kann, verneine ich das mal ganz selbstsicher.

Das Problem bei derartig entfesselten “Marketing” Spezialisten ist allerdings das sie eine Spirale in Gang setzen, die schwer zu stoppen ist. Man betrachte das folgende Bild (2016) und mache sich einmal Gedanken über die Message die hier transportiert werden sollte… (Bildbeitrag aus Dubai zum Weltnichtrauchertag 2016, mir stellen sich die Nackenhaare auf.) Da hofft man doch geradezu das die WHO aktuell nicht noch nachlegt…

 

Bis die Tage


Fifty Shades of Lies


Schaut rein, oder besser noch macht mit!

Der leichte Einstieg-eine Idee

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?