Wenn Wissenschaft zur Posse wird…

Wenn Wissenschaft zur Posse wird…

17. Juni 2020 0 Von Matthias Jung
5
(18)
Foto von karatara von Pexels

 

Wenn Wissenschaft zur Posse wird…

Momentan geistert der Preprint einer “Studie” durchs Netz, nach dessen “Genuss” ich mir tatsächlich die Augen reiben musste-Titel:

Lungentoxizität und Entzündungsreaktion von E-Zigaretten, die mittelkettiges Triglyceridöl und Vitamin E-Acetat enthalten: Auswirkungen auf die Pathogenese von EVALI, jedoch unabhängig von SARS-COV-2 COVID-19-verwandten Proteinen

Vorneweg alles, was in dieser Studie steht, hat rein gar nichts mit E-Zigaretten, also der Dampfe zu tun. Da aber der Journalismus in Deutschland  eben zu großen Teilen Sensationsjournalismus ist, wird uns dieses Machwerk wahrscheinlich in der nächsten Zeit des Öfteren serviert werden. Dieser Artikel dient also eher der Vorabinformation über die falschen Schlüsse die ein gewisses Klientel daraus ziehen wird. Eine Vorsichtsmaßnahme sozusagen…

 

Studie: DOI

Abstract

“Vor kurzem gab es einen Krankheitsausbruch im Zusammenhang mit der Verwendung von E-Zigaretten oder Vaping-Produkten, eine assoziierte Lungenverletzung (EVALI). Die Hauptkomponenten von Dampfprodukten, Vitamin E-Acetat (VEA) und mittelkettigen Triglyceriden (MCT) können für die akute Lungentoxizität verantwortlich sein. Derzeit sind nur wenige Informationen über die physiologischen und biologischen Auswirkungen der Exposition gegenüber diesen Produkten verfügbar.

[…]

Insgesamt zeigt diese Studie, dass eine akute Exposition gegenüber spezifischen E-Cig-Kartuschen eine In-vitro-Zytotoxizität, eine Barriere-Dysfunktion und eine Entzündung induziert und eine In-vivo-Exposition bei Mäusen eine akute Entzündung mit erhöhten proinflammatorischen Markern in der Pathogenese von EVALI induziert.”

Leider musste das Zitat sein, denn nur das bereits im Preprint einsehbare Abstract strotzt vor Fehlern und wissenschaftlich wirklich groben Schnitzern. Kann man eigentlich ein RETRACT für einen Preprint fordern? Besser wäre es!

Erstens

war Vitamin E-Acetat niemals Hauptbestandteil von Dampfprodukten! Die Zusammenfassung disqualifiziert sich damit  von selbst.

Zweitens

mittelkettige Triglyceride, also MCT-Fette wie sie in Kokosfett, Palmkernöl oder auch Butter vorkommen waren nie Bestandteil von Liquids für E-Zigaretten.

Drittens

wurde Vitamin E-Acetat illegal von Drogendealern verwendet, um ihre Produkte zu verlängern und zu verdicken.

Viertens

zeigen die in vitro und in vivo erzielten Ergebnisse (erwartungsgemäß) genau die Auswirkungen die bei EVALI festgestellt wurden. (Was sollte da auch anderes herauskommen?)

Fünftens

und zum letzten Mal für Logikverweigerer, die Bestandteile von normalen Liquid für Dampfen sind samt und sonders wasserlöslich, lassen sich folglich nicht mit Vitamin E-Acetat auf Ölbasis mischen und ergo kann das Zeug kein “Hauptbestandteil” von Liquid sein!

Also entweder sind die Autoren der Studie schlicht dämlich oder sie verdrehen die Fakten mit Absicht. Die Deutung dieses Aspektes überlasse ich jedem Leser selbst. Trotzdem sehe ich vor meinem inneren Auge schon wieder Schlagzeilen wie:

Studie weist schwere, durch E-Zigaretten verursachte Entzündungsreaktionen nach!!!

 

Herr wirf Hirn vom Himmel!

 

Bis die Tage

Wenn Wissenschaft zur Posse wird…

 

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?