Frohes Neues und so…

5
(11)

Frohes Neues und so…

Foto von Capture Blinks von Pexels

Nun ist es endlich vorbei das Jahr 2020. Dieses einmalig … Jahr.

Und da wir in diesem Jahr auf obigen Anblick verzichten müssen, dürft Ihr Euch das Bild gern länger anschauen. Aber keine Sorge irgendwelche Deppen werden auch in Eurer Stadt die polnische Feuerwerksindustrie unterstützen und durch  Ihr (hoffentlich) seltenes Auftreten und in der Lautstärke eher an Kriegsgerät erinnerndes Feuerwerk die Erinnerung der ältesten Mitbürger an Ihre Kindheit und Eure an vergangene Silvester wachhalten. Abgerissene Finger inklusive. Dummheit findet immer einen Weg. Hallelujah.

Was können wir mitnehmen aus einem Jahr das einen frappierend an den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ erinnert hat. Erstens das tatsächlich ein Tag wie der andere sein kann. Zweitens das man sich von Applaus kein Brot kauft und drittens das nicht jeder „Klampfengreifer“ geeignet ist Balkonkonzerte abzuhalten. (Aber Daumen hoch für den guten Willen, mein ich ernst.) Soziale Medien, bzw. deren Plattformen im Netz haben gerade in diesem Jahr millionenfach dafür gesorgt das der mündige Bürger sich wieder selbst informiert. Wie früher in der guten alten Stadtbibliothek, nur ohne Papiergeraschel und dem nervigen „Psst“ der Fachangestellten die merkwürdigerweise immer über 50 war und irgendwie ständig an das Fräulein Rottenmeyer (das ist die aus Heidi) erinnert hat. Ach ich werde nostalgisch, aber wo war ich… Richtig, bei den neuen Bildungsbürgern der Republik.

Der Satz mit dem man am häufigsten konfrontiert wurde, falls man es wagte, sich dieser neuen Bildungsbürgerschicht entgegenzustellen war folgender: „Räschaschir doch mal, du Troddel. Die verkaufen uns alle für blöt!“ Natürlich erfuhr man nie wer „DIE“ waren, geschweige denn was „Die“ eigentlich wollten. Warum ich nach solch erhellenden Gesprächen gewisse South-Park Folgen gesuchtet habe „Sie klauen uns unsere Jobs, sie klauen uns unsere Jobs…“ (Insider), erfuhr ich leider auch nie. Anyway, es bleibt die Hoffnung das, wenn der „Verschwörungs-Vorturner“ Trump verschwindet auch wieder etwas Ruhe bei Facebook und Twitter einkehrt. Wer will es den geistig Armen schon verübeln, dass sie dachten, wenn es der amerikanische Präsident macht, ist es wohl irgendwie ok. Aber wie gesagt alles hat ein Ende, nur die…  Hey, es ist Jahresende, da wird man doch auch mal hoffen dürfen. Frohes Neues und so, Ihr wisst schon.

Natürlich lief es auch für das Dampfen beschissen. Wie eigentlich schon immer. Keine Ahnung woher viele die Kraft nehmen, um sich trotzdem immer wieder  dagegenzustemmen. Irgendwie schiebt man seinen Haufen jeden Tag ein bisschen weiter, aber da ist er trotzdem immer noch und eigentlich wird er immer größer. Aber wer will sich beklagen, immerhin sorgt auch in diesen schweren Zeiten bayrische Gemütlichkeit hin und wieder für ein Lächeln auf den Gesichtern der Republik und sei es nur für das wieder ins Gespräch bringen von Brokkoli… Hach was haben wir mit der Beaufdrogten gelacht in diesem Jahr, köstlich. Vielleicht sollte man darüber nachdenken verschiedenste Bieraromen für unsere Dampfe zu kreieren, vielleicht so etwas in Richtung „Päulaner-Brew“ oder „Trachten-Jodler“, das könnte uns Dampfern die uneingeschränkte Sympathie gewisser Regierungsbeauftragter einbringen. Immerhin verlautete ja aus dieser Ecke schon mal was von „bestimmungsgemäßem Gebrauch von Alkohol“.

Den Trend verpasst haben in diesem Jahr eindeutig die Hersteller von Alufolie. Was haben die für Werbemöglichkeiten einfach an sich vorüberziehen lassen! Aus dem Stegreif fällt mir da doch sofort ein Jingle ein. „WUT WUT ALUHUT!“  Und dann diese A und B-Promis die zur Verfügung gestanden hätten als Gesichter mannigfaltiger Kampagnen… Aber wenn die NEIDER es dem NAIDOO nicht gönnen, was willste machen?

Also in diesem Sinne, nehmt das oben geschriebene nicht zu ernst, feiert schön mit der Familie und rutscht gut rein ins neue Jahr.

 

Bis die Tage

PS: noch mal ein Bild von Feuerwerk muss bis zum nächsten Jahr reichen)

Foto von Anna-Louise von Pexels

 

 

Frohes Neues und so…

 

 

Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Wenn dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch auf Twitter.

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen.

Was ist deiner meinung nach nicht ok an diesem Post?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.