WHO – wenn Lobbyismus krank macht…

Die WHO macht wieder spektakulär als Einflüsterer von sich Reden. The SUN (GB) berichtete am 27.02.2020 unter der Überschrift ATTACK OF THE VAPERS-Millions of Brits face vaping ban under plans to outlaw e-cigarettes darüber das die WHO angeblich eine Empfehlung an mehrere Staaten weitergeleitet hat, in der dazu geraten wird das Dampfen offener Systeme zu unterbinden

Glaskugel Steuer…

Nach meinen letzten 2 Beiträgen und den Reaktionen darauf sehe ich mich genötigt meine persönlichen Ansichten zu den Folgen einer Steuer, so wie sie im Moment geplant ist,  nochmals darzulegen. Obwohl ich der Meinung bin, mich nicht unbedingt missverständlich ausgedrückt zu haben.

Gedankenspiele

"Verkauft" werden muss das, was die Masse nutzt oder nach dem Willen der Regierung genutzt werden soll. Und das sind bzw. werden bei der Steuerpolitik zukünftig Pods sein.

Wasser zu Wein oder vom Wunder der Besteuerung

Dieser Logik zu folgen hieße in Zukunft Mineralwasser mit einer Sektsteuer zu belegen. Immerhin enthalten ja beide Kohlensäure... Hört sich abstrus an? Ist es auch. Ist aber auch genau das, was die Bundesregierung momentan macht.

BIG-T

Wir sollen uns also jetzt Hilfe bei der WHO, dem DKFZ und bei den übrigen ANTZ holen? Bei denen die im Gegensatz zu BIG-T, das Verbot der Dampfe zu ihrem erklärten Ziel gemacht haben? Da fällt mir nun wirklich gar nichts mehr ein, also wirklich GAR NICHTS!

Willkommen in der Realität….

über Realität und Wunschdenken. Oder aber auch darüber wie schnell die Dampferblase vergisst, wer ihr eigentlich zugetan ist und seit Jahren Kraft, Zeit und Energie für sie opfert, um schließlich mit ehrlich gesagt recht einfallslosen Plattitüden bedacht zu werden.

„Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld…“

Steuererhöhungen vor der Wahl beeinträchtigen normalerweise die Beliebtheit regierender Parteien oder mühsam zusammen geklöppelter Koalitionen im Regelfall nachhaltig, weswegen man normalerweise auf den Tag nach der Wahl wartet, um selbige zu verkünden.