TabStMoG durchgewunken

Trotz dieses eigentlich erwartenden Vorgehens stellt sich zum wiederholten Male die Frage wozu verschiedensten Gruppierungen die Möglichkeit zur Stellungnahme gewährt wird?

WHO – wenn Lobbyismus krank macht…

Die WHO macht wieder spektakulär als Einflüsterer von sich Reden. The SUN (GB) berichtete am 27.02.2020 unter der Überschrift
ATTACK OF THE VAPERS-Millions of Brits face vaping ban under plans to outlaw e-cigarettes
darüber das die WHO angeblich eine Empfehlung an mehrere Staaten weitergeleitet hat, in der dazu geraten wird das Dampfen offener Systeme zu unterbinden

Online-Symposium „E-Zigaretten/Tabakerhitzer: Eine Bestandsaufnahme“

Wissenschaftler fordern ein Umdenken im Bereich der Rauchentwöhnungsstrategien. Es bedarf mehr Sachlichkeit, gründlicher Aufklärung und Evidenz-basierter Entscheidungen besonders aus den Reihen der Politiker um u.a. mit E-Zigaretten Menschen zum Ausstieg aus dem Tabakrauchen zu bewegen.